Home >> ILEK

ILEK

Förderperiode beendet

Die Förderperiode der Intergrierten Ländlichen Entwicklung 2007-2013 ist nun beendet. Der Abschlussevaluierungsbericht >pdf  für die Region „Gemeinsame Zukunft im Erzgebirge“, welcher die ehemals selbständigen Gemeinden Große Kreisstadt Marienberg, Stadt Zöblitz und Gemeinde Pobershau angehörten, wurde in der 10. Koordinierungskreissitzung durch die Mitglieder bestätigt. Die beendete Förderperiode wurde durch die Stadtverwaltung Marienberg als Regionalmanagement begleitet.

 

Aufgrund der Eingliederungen von Pobershau und Zöblitz nach Marienberg ist das ehemalige Fördergebiet „Gemeinsame Zukunft im Erzgebirge“ hinfällig geworden. Die Große Kreisstadt Marienberg musste sich neuen Partnern anschließen und wurde deshalb Mitglied im neu gegründeten Verein „Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal e. V.“. Die Gründung fand am 14.11.2013 statt. Es handelt sich um den Zusammenschluss von 3 ehemaligen ILE-Fördergebieten aus dem Erzgebirgskreis und dem Landkreis Mittelsachsen, mit insgesamt 20 Kommunen auf einer Fläche von 750 km² und rund 113.000 Einwohnern.

Mit der Neugründung haben die Gründungsmitglieder verantwortungsbewusst auf die Gesamtentwicklung im neuen Vereinsgebiet reagiert, um für den ländlichen Raum gute Voraussetzungen für die Zukunft zu schaffen und für den neuen Förderzeitraum für die Integrierte Ländliche Entwicklung ab 2014 gerüstet zu sein.

Die Stadtverwaltung Marienberg wird fortan für die neue Förderperiode nicht mehr als Regionalmanagement fungieren.

 

Für die Förderperiode 2014-2020 wurde noch keine neue Förderrichtlinie erlassen, sodass derzeit durch die Stadtverwaltung zu dieser Thematik noch keine Auskünfte erteilt werden können. Sobald der Stadtverwaltung Marienberg dazu neue Informationen vorliegen, wird im Internet und im Wochenblatt darüber informiert.


Das Regionalmanagement des neu gegründeten Vereins ist unter folgendem Kontakt erreichbar:

 

Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal e. V.

Geschäftsstelle

Frau Andrea Pötzscher

OT Gahlenz

Gahlenzer Straße 65

09569 Oederan

Tel. 037292/289766

Vorstellung der Region Erzgebirge

Bitte folgen Sie diesen Links!

www.echt-erzgebirge.de

www.wirtschaft-im-erzgebirge.de


Ausblick auf die neue Förderperiode 2014 – 2020 zur Integrierten Ländlichen Entwicklung

 

http://www.floeha-zschopautal.de/

 

Einladung zur Informationsveranstaltung für gemeinnützige Vereine

Informationen vom Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal e.V.

Der Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal e. V. möchte in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. die Arbeit der Vereine in der Region unterstützen und lädt ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger aus gemeinnützigen Vereinen zu einer weiteren kostenlosen Informationsveranstaltung ein

am Dienstag, den 14.04.2015, von 18:00 bis 20:00 Uhr,

in das Sportlerheim Eppendorf,

Oederaner Straße 17, 09575 Eppendorf.

 

Unter dem Titel „Was gibt´s Neues im Vereinsjahr 2015?“ werden u.a. Rechtsänderungen und Verwaltungsvorschriften vorgestellt, die ein Vereinsvorstand kennen sollte.

Schwerpunkte:

Ø  Satzungsgestaltung

Ø  steuerliche Regelungen

Ø  Der Verein als Arbeitgeber: Welche neuen Vorgaben gibt es? Muss das Mindest-lohngesetz beachtet werden?

Ø  Beschäftigung von Vereinshelfern und Übungsleitern

Ø  Hinweise zu weiteren Rahmenbedingungen und Neuvorgaben ab 2015

 

Frau Claudia Vater, die Koordinatorin des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum

e. V., steht uns in bewährter Weise für eine umfassende Beratung zur Verfügung. Schulungsmaterial erhalten Sie kostenlos zur Veranstaltung.

 

Eine Voranmeldung ist aufgrund der begrenzten Platzkapazität unbedingt erforderlich!

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten Sie, sich bei Interesse telefonisch, per Fax oder E-Mail in der Geschäftsstelle der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal bis zum 08.04.2015 unter Angabe des Vereins und der Anzahl der Personen anzumelden:

 

Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal e. V.

Geschäftsstelle

Gahlenzer Straße 65, 09569 Oederan

Telefon: 037292 / 28 97 66

Fax: 037292 / 28 97 68

E-Mail: info@floeha-zschopautal.de

LEADER-Entwicklungsstrategie der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal verabschiedet

Der Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal hat in seiner Mitgliederversammlung am 09.01.2015 einen wichtigen Meilenstein bei der Gestaltung des ländlichen Raumes in der Region gesetzt: die Fertigstellung und Verabschiedung der LEADER-Entwicklungsstrategie (LES). Das Papier bildet die Grundlage für die Projektarbeit der Erzgebirgsregion in der EU-Förderperiode bis 2020.

 

Bei der Erarbeitung der Strategie setzte der Verein auf die breite Mitwirkung privater und kommunaler Vertreter. Zählte der Verein bei seiner Gründung im November 2013 gerade einmal 21 Mitglieder, so waren es zur Mitgliederversammlung bereits 53 Personen. Die Mitglieder wählten aus ihrer Mitte das sogenannte Entscheidungs-gremium, welches in den kommenden Jahren über die Förderfähigkeit von Projekten befindet und damit über die Aufteilung der begehrten Fördermittel entscheidet. Das 38-köpfige Gremium setzt sich aus 20 Vertretern des privaten Sektors (Privatpersonen, Unternehmen, Vereine, Verbände) sowie 18 Personen aus dem Behördenbereich zusammen. Zum Vorsitzenden des Entscheidungsgremiums wurde Ralf Börner, Vereinsvorsitzender und Bürgermeister von Leubsdorf, gewählt. Sein Stellvertreter ist André Heinrich, stellvertretender Vereinsvorsitzender und Beigeordneter für Stadtentwicklung und Ordnung aus Marienberg.

 

Alle anwesenden Mitglieder des Entscheidungsgremiums stimmten der LES zu, die nun in einem Prüfverfahren durch externe Gutachter sowie ein Auswahlgremium des Ministeriums für Umwelt und Landwirtschaft bewertet wird. Die Genehmigung der Strategie und die damit verbundene Ernennung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal zum LEADER-Gebiet sollen im 2. Quartal 2015 erfolgen. Erst dann können in der Geschäftsstelle des Vereins Anträge auf Förderung von Projekten im ländlichen Raum angenommen werden. Über den Beginn wird der Verein in der Tagespresse und den Amtsblättern der Region informieren.

 

Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal e. V.

Geschäftsstelle

Gahlenzer Straße 65

09569 Oederan

Telefon: 037292 / 28 97 66

Fax: 037292 / 28 97 68

E-Mail: info@floeha-zschopautal.de

 

Die Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal verbindet auf einer Fläche von 750 km² folgende Orte: Augustusburg, Börnichen, Deutschneudorf, Eppendorf, Flöha, Frankenberg, Gornau, Großolbersdorf, Grünhainichen, Heidersdorf, Leubsdorf, Marienberg, Niederwiesa, Oederan, Olbernhau, Pfaffroda, Pockau-Lengefeld und Zschopau.

Die Mitgliederversammlung am 09.01.2015 in der Geschäftsstelle Gahlenz
Dem Leubsdorfer Bürgermeister Ralf Börner (rechts) und dem Marienberger Beigeordneten André Heinrich (links) wurde von der Mitgliederversammlung die Verantwortung für das Entscheidungsgremiums als Vorsitzender und Stellvertreter übertragen
Zur Normalansicht
Stadtwappen Marienberg
Suchen & Finden  

ILEKILEKILEK