Home >> Stadtporträt >> Marienberg und Ortsteile >> Kühnhaide

Kühnhaide

 

 

Steinerne Brücke im Schwarzwassertal bei Kühnhaide, Foto: R. Bräuer

Umgeben von Wäldern und Hochmooren, direkt am Erzgebirgskamm und damit an der Grenze zu Böhmen, liegt die Streusiedlung Kühnhaide. 

Die Verbindungsstraße nach Böhmen ist heute noch eine der wichtigsten Wirtschaftsadern für die Region. Kühnhaide bietet den optimalen Ausgangspunkt entlang des Erzgebirgskammes nach Rübenau oder Satzung, aber auch über die Grenze hinweg. Ein vom Naturpark Erzgebirge/Vogtland angelegter Moorlehrpfad in Kühnhaide veranschaulicht dem Wanderer die Torfentstehung in dieser Region. Vom Wanderparkplatz in Kühnhaide empfiehlt sich eine Wanderung entlang des Grünen Grabens oder durch das wildromantische Naturschutzgebiet Schwarzwassertal, das sich bis nach Pobershau erstreckt.

Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele:

Moorlehrpfad Stengelhaide

Wanderparkplatz Schwarzwassertal

Barocke Dorfkirche Kühnhaide

Zur Normalansicht
Stadtwappen Marienberg
Suchen & Finden  

KühnhaideKühnhaideKühnhaide