Home >> Stadtverwaltung >> Bürgerbüro >> Service

Service

Anträge

Im Bürgerbüro werden verschiedene Anträge ausgegeben und ggf. an die zuständige Stelle weitergeleitet.

- Höhenfeueranträge
- Sozialhilfeanträge
- Wohngeldanträge
- GEZ-Anmeldung und –Befreiung
- Anträge (Erstausstellung,  Änderung oder Verlängerung) für Schwerbehindertenausweise
- Anträge auf Bewilligung einer Parkerleichterung für Schwerbehinderte
- Parkkarte auf dem Markt ( Januar bis März)
- Bewohnerparkausweis
- Familienpass
- Unterlagen für die Einkommenssteuererklärung
- Entsorgungskarte Sperrabfall
- Zuweisung einer Hausnummer
- Straßensperrung
- Anbringen einer Werbetafel
- Hundeanmeldung und Hundeabmeldung
- Wohnberechtigungsschein

Alle Formulare finden Sie >>hier<< .

-----------------------------------------------------------------------------------------

Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht

Im Bürgerbüro werden Anträge zur Anmeldung und zur Befreiung des Rundfunkbeitrages ausgehändigt. Die Befreiungsanträge müssen abgestempelt werden. Gegebenenfalls müssen die Kopien der Nachweise für eine Befreiung  im Bürgerbüro beglaubigt werden. Dem Bewilligungsbescheid über den Bezug von ALG II ist ein gesonderter Nachweis für die Rundfunkbeitragsbefreiung beigefügt.

Gebühr: Keine

Nähere Informationen unter www.rundfunkbeitrag.de
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Beglaubigungen

Kopien bzw. Abschriften werden nur unter Vorlage des Originals beglaubigt.

Gebühren:
für die erste Seite eines Schriftstückes/ Vorganges: 5,00 Euro
für jede weitere Seite des Schriftstückes/ Vorganges: 1,00 Euro


Hinweis:
Aus denen beim Standesamt geführte Personenstandsbüchern können beglaubigte Kopien nur vom Standesamt ausgestellt werden. Das betrifft beispielsweise Geburts-, Heirats- oder Sterbeurkunden.

-----------------------------------------------------------------------------------------

Bewohnerparkausweise

Für das Stadtgebiet ist es möglich, einen Bewohnerparkausweis für die entsprechenden Parkplätze in Ihrer Wohngegend zu erhalten.
Dafür müssen Sie einen Antrag auf Erteilung eines Bewohnerparkausweises stellen. Formulare gibt es im Bürgerbüro.

Den Antrag auf Erteilung eines Bewohnerparkausweises finden Sie bei den Formularen.

Gebühren: 30,70 € pro Jahr
-----------------------------------------------------------------------------------------

Einkommensteuerunterlagen

Sie erhalten im Bürgerbüro die Unterlagen zur Einkommensteuererklärung für das Finanzamt.

-----------------------------------------------------------------------------------------

Entsorgungskarten

für die Entsorgung von:
Sperrabfall:
Möbel, Polstermöbel, Matratzen, Teppiche, Fußbodenbelag, …

Die Sperrabfallkarten erhalten Sie kostenlos im Bürgerbüro.

-----------------------------------------------------------------------------------------

Familienpass

Der Familienpass des Freistaates Sachsen berechtigt Familien zum freien Eintritt in verschiedenen Museen, Sammlungen, Schlössern und Burgen in ganz Sachsen (z.B. Neues Grünes Gewölbe in Dresden, Festung Königstein, Burg Scharfenstein).

Den Familienpass erhalten:
- Familien mit mindestens drei  kindergeldberechtigten Kindern
- Alleinerziehende mit mindestens zwei kindergeldberechtigten Kindern
- Familien mit einem kindergeldberechtigten schwer behinderten Kind bis 27 Jahre

Das Bürgerbüro Marienberg stellt den Familienpass aus. Er ist einkommensunabhängig und gilt für ein Jahr.
Eine Bescheinigung der Familienkasse über die kindergeldberechtigten Kinder oder ein entsprechender Kontoauszug sind vorzulegen. Im Bürgerbüro erhalten Sie auch eine Liste mit den Einrichtungen, für welche der Familienpass gilt.

Gebühr: keine

Den Antrag auf Ausstellung eines Familienpasses finden Sie bei den Formularen.

-----------------------------------------------------------------------------------------

Fundbüro

Im Bürgerbüro werden Fundsachen entgegengenommen und ggf. an den Verlierer weitergeleitet. Fundort, Datum  sowie Name und Adresse des Finders werden notiert. Leider ist der Verlierer in den meisten Fällen unbekannt. Das Fundstück wird im Bürgerbüro aufgehoben. Hat sich innerhalb eines halben Jahres kein Empfangsberechtigter gemeldet, kann der Finder Anspruch auf das Fundstück erheben.

-----------------------------------------------------------------------------------------

Hundean- und –abmeldung

Anträge zur An- bzw. Abmeldung eines Hundes erhalten Sie im Bürgerbüro. Wenn Sie Ihren Hund gleich persönlich beim SG Steuern in der Stadtverwaltung (auch Eingang Bürgerbüro) anmelden, dann können Sie Ihre Hundemarke gleich mitnehmen. Ansonsten bekommen Sie sie nach Hause geschickt.

Die Formulare finden Sie >>hier<<.

-----------------------------------------------------------------------------------------

Schwerbehindertenangelegenheiten

Anträge zur Erstausstellung, zur Änderung und zur Verlängerung von Schwerbehindertenausweisen werden im Bürgerbüro ausgehändigt. Wenn Sie nicht persönlich zu uns kommen können, dann schicken wir Ihnen den Antrag auch nach Hause.

Lassen Sie uns den ausgefüllten Antrag wieder zukommen. Wir leiten ihn an das  Landratsamt Erzgebirgskreis weiter.

Der Ausweis wird dann nach gegebener Zeit  im Bürgerbüro ausgehändigt bzw. verlängert. Dazu erhalten Sie vom Landratsamt eine Information. Bringen Sie bitte ein Foto für den neuen Ausweis mit.

Wenn Sie Fragen haben, wir helfen Ihnen gern!

-----------------------------------------------------------------------------------------

Wahlangelegenheiten

Folgende Wahlvorgänge werden im Bürgerbüro bearbeitet:
- Ausstellen von Wahlscheinen (Briefwahlunterlagen)
  • Zustellung per Post durch Anforderung mit der Wahlbenachrichtigungskarte
oder
  • persönliche Vorsprache mit Vorlage der Wahlbenachrichtigungskarte 
    und des Personalausweises

- Einsichtnahme in das Wählerverzeichnis
  (persönliche Vorsprache und Vorlage des Personalausweises)

-----------------------------------------------------------------------------------------

Wohnberechtigungsscheine und Einkommenserklärung

Ein Wohnberechtigungsschein erlaubt den Bezug einer öffentlich geförderten Wohnung (Sozialwohnung). Ihn erhalten Haushalte, deren anrechenbares Einkommen unterhalb der maßgeblichen Einkommensgrenze liegt. Die Einkommensgrenze ist abhängig von der Anzahl der zum Haushalt gehörenden Personen.
Der ausgestellte Wohnberechtigungsschein ist ein Jahr lang gültig. In dieser Zeit muss eine Sozialwohnung bezogen werden, sonst verfällt er.
Die Wohnberechtigung bleibt für die Dauer des Mietverhältnisses bestehen.

Kommen Sie am besten persönlich zur Antragsstellung ins Bürgerbüro. Dort werden Sie ausführlich zu den erforderlichen Unterlagen beraten.

Den Antrag auf Wohnberechtigungsschein und für die Einkommenserklärung für den Sozialen Wohnungsbau finden Sie bei den Formularen.

Gebühr: 5,00 Euro

-----------------------------------------------------------------------------------------

Wohngeldanträge

Zuständig für Wohngeldangelegenheiten ist generell das Landratsamt Erzgebirgskreis. Wohngeldanträge werden vom Bürgerbüro ausgegeben und zur Weiterleitung an das Landratsamt wieder entgegengenommen. Das Bürgerbüro überprüft den Antrag nur auf Vollständigkeit und Melderichtigkeit der Personen.

Hinweis:
Wohngeld wird als Mietzuschuss oder als Lastenzuschuss gewährt.
Mietzuschuss können beantragen:
- Mieter
- Untermieter
- Nutzungsberechtigter von Wohnraum
- Bewohner einer Wohnung im selbstgenutzten Mehrfamilienhaus

Lastenzuschuss können beantragen:
-  Eigentümer eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung

-----------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Zur Normalansicht
Stadtwappen Marienberg
Suchen & Finden  

ServiceServiceService