Folge 6 vom 10.06.2021

Aktuelle Hinweise und Terminbuchung

Neue Corona-Schutz-Verordnung verabschiedet

Neustart für Tourismus und Kultur ...

Erstellung eines Radwegekonzeptes zur Entwicklung des Radverkehrs für Tourismus, Alltag und Freizeit

Vor dem Hintergrund der 2014 erstellten Radverkehrskonzeption Sachsen sowie der seit 2015 neu erstellten Radverkehrskonzeption für den Erzgebirgskreis sind die Kommunen aufgefordert, in den jeweiligen Gebieten die nötigen Voraussetzungen für die Umsetzung der ausgearbeiteten Strategien zu schaffen.

Dies kann jedoch wiederum nur auf der Grundlage eines eigenen umfassenden örtlichen Konzeptes erfolgen, welches die Aspekte der Verkehrsinfrastruktur, touristischen Infrastruktur, eine Zielgruppenanalyse sowie die Entwicklung und Anwendung von Marketingstrategien berücksichtigt. Erst dadurch kann der in den letzten Jahren deutlich gestiegenen Nachfrage nach Angeboten des Radtourismus, aber auch den Anforderungen an umweltfreundlicheren Alternativen zum PKW im Alltagsverkehr Rechnung getragen werden.

Die Große Kreisstadt Marienberg mit ihrer Struktur als Kernstadt, die von weiteren 14 Ortsteilen im ländlichen Raum umgeben ist, stellt besondere Anforderungen an den Radverkehr. Ein funktionierendes Radwegenetz sollte daher nicht nur touristische Anforderungen bedienen, sondern zwingend auch die Aspekte des Alltags- und Freizeitradverkehrs mit betrachten, wobei es zwischen Alltag- und touristischem Radnetz auch zu Überschneidungen kommt.

Zu diesem Zwecke hat die Große Kreisstadt Marienberg am 15.02.2019 einen Antrag auf Förderung des Vorhabens der Erstellung eines Radwegekonzeptes zur Entwicklung des Radverkehrs für Tourismus, Alltag und Freizeit beim Landratsamt des Erzgebirgskreises eingereicht. Mit der Konzepterstellung wurde am 04.07.2019 die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH von der Stadtverwaltung Marienberg beauftragt.

Die Konzepterarbeitung beinhaltete:

1.         Bestandsanalyse des bereits bestehenden Radnetzes unter folgenden  Aspekten:

  • Wegenetz und Wegezustand
  • Wegweisung
  • Begleitinfrastruktur und Serviceangebote
  • Anbindung an ÖPNV, Fernverkehr und Parkplätze
  • Anbindung an touristische Ausflugsziele
  • Schwach- und Unfallstellen
  • Schülerverkehr und Schulwege
  • Barrierefreiheit

2.         Netzkonzeption unter Berücksichtigung folgender Punkte:

  • Netzkonzept für ein alltags- sowie touristisches Radnetz
  • Verbesserung der Verknüpfung mit ÖPNV, Fernverkehr und Parkplätzen
  • Verbesserung der Erreichbarkeit von Ausflugszielen
  • Ausbau von Serviceangeboten und -Infrastruktur
  • Erhöhung der Sicherheit und des Komforts für Radfahrende
  • Barrierefreiheit

3.         Maßnahmenkatalog mit folgenden Schwerpunkten:

  • Priorisierung von Einzelmaßnahmen mit Grobkostenschätzung
    (Einordnung in kurz-, mittel-, langfristige Maßnahmen)
  • Administrative Rahmenbedingungen
    (Unterhaltung, Management, Netzwerkbildung)
  • Qualitätsmanagement
  • Marketingstrategie für den Ausbau und die Vermarktung zielgruppenorientierter Radtourenvorschläge 
  • Finanzierung

Am 25.11.2020 wurde das ausgearbeitete „Radwegekonzept zur Entwicklung des Radverkehrs für Tourismus, Alltag und Freizeit“ vom Technischen Ausschuss der Großen Kreisstadt Marienberg und am 08.12.2020 vom Stadtrat der Großen Kreisstadt Marienberg beschlossen.
Das gesamte Konzept finden Sie zum Nachlesen hier. (PDF-Datei, 7 MB)

Das Konzept dient nun als Arbeitsgrundlage für die weitere Entwicklung des Radverkehrs in der Großen Kreisstadt Marienbergs dienen. Die Inhalte des Konzeptes werden fortlaufend aktualisiert und fortgeschrieben.

Das Vorhaben wurde aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums nach der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Umsetzung von LEADER-Entwicklungsstrategien (Förderrichtlinie LEADER – RL LEADER/2014) gefördert.

Für die Erarbeitung der Radverkehrskonzeption wurden die beantragten Fördermittel zweckgebunden eingesetzt.

icon

18 °C

min: 16 °C · max: 21 °C

Tourist-Information Marienberg
Markt 1
09496 Marienberg
(im Rathaus)

Geöffnet ab: 07.06.2021

Zutritt ausschließlich für Besucher mit einem tagesaktuellen Negativ-Testergebnis* (ab 6 Jahren)

Mo, Di, Do, Fr

09:30 - 12:30 Uhr

13:00 - 16:30 Uhr

Mi

13:00 - 16:30 Uhr

Sa

09:30 - 12:00 Uhr


 03735 - 602 270
 03735 - 602 271
 info@marienberg.de