Die Stadtverwaltung Marienberg möchte zum 01. Januar 2020 folgende Stelle im...

Europawahl

Stadtratswahl

Kreistagswahl

Ideen-/Projektbeschreibung

Aktuelle Baumaßnahmen in der Großen Kreisstadt Marienberg

Wo gehobelt wird, fallen Späne und wo gebaut wird, gibt es zwangsläufig Einschränkungen und Behinderungen. Alles was Sie über Baumaßnahmen in die Höhe und in die Tiefe – einschließlich der damit einhergehenden Einschränkungen – wissen müssen, finden Sie hier. 

Klicken Sie sich in das Baustelleninformationssystem des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr oder informieren Sie sich über aktuelle Baumaßnahmen in unserer Stadt in den Bereichen Hochbau, Tiefbau und Städtebaulicher Erneuerung.

Alle aktuellen Baumaßnahmen

Sanierung Außenbereich und Fassade Kita „Villa Zwergenland“ im OT Lauterbach

Im August 2018 wurden mit der Reparatur und dem Anstrich der Holzverkleidung im Giebel- und Dachbereich begonnen. Im Anschluss folgte der Hauptinhalt der Maßnahme, die Sicherung und Befestigung des Zugangsbereichs.
Die Arbeiten hierzu wurden in der letzten Novemberwoche und somit die Gesamtmaßnahme abgeschlossen.

Der Bereich der instabilen Stützmauer wurde komplett neu angelegt. Die Treppenanlage einschließlich die Wege mit ungebundenen Splittbelag wurden neu in Granit ausgeführt. So wird zukünftig, speziell bei schlechter Witterung der Weg in die Kita sicherer und es wird weniger Schmutz in die Kita eingetragen. Die Materialauswahl erfolgte unter dem Aspekt der Langlebigkeit, Witterungsbeständigkeit sowie der Tausalzresistenz.
Des Weiteren wurde die Hoffläche auf der Gebäuderückseite mittels Drainagepflaster befestigt. Dieser Bereich ist u.a. für die Zufahrt für Lieferfahrzeuge und Feuerwehr erforderlich und war bisher bei nasser Witterung in einem schlecht begehbaren Zustand. Zudem wird dadurch die Schneeberäumung erheblich verbessert.

Zur Herstellung einer kindgerechten Außenspielfläche wurde der Bereich des ehemaligen Kohlebunkers mit Fallschutzmatten ausgelegt und an der nördlichen Spielflächenbegrenzung ein Geländer ähnlich dem an den neuen Spielgeräten montiert.
Es wurden für die Krippenkinder zwei neue Spielgeräte, eine Nestschaukel und ein Kletterturm mit Rutsche aufgebaut und mit Fallschutzmatten ausgestattet.

Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen ca. 80.800 €.
Eine Förderung aus dem Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des Ländlichen Raums (EPLR) im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014-2020 in Höhe von ca.34.700 € wurde beantragt.

 

icon

20 °C

min: 15 °C · max: 22 °C