Alle Informationen zur Lage im Freistaat Sachsen und die Festlegungen der...

Im Bauhof der Stadtverwaltung Marienberg sind zwei Stellen mit durchschnittlich...

Die Veranstaltung „Sternstunden zur Weihnachtszeit“, welche am 08.12.2020 in der...

Aktuelle Baumaßnahmen in der Großen Kreisstadt Marienberg

>> Baustelleninformationssystem <<

Für Informationen zu aktuellen Vollsperrungen klicken Sie auf den o.g. Link.

 

Wo gehobelt wird, fallen Späne und wo gebaut wird, gibt es zwangsläufig Einschränkungen und Behinderungen. Alles was Sie über Baumaßnahmen in die Höhe und in die Tiefe – einschließlich der damit einhergehenden Einschränkungen – wissen müssen, finden Sie hier. 

Klicken Sie sich in das Baustelleninformationssystem des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr oder informieren Sie sich über aktuelle Baumaßnahmen in unserer Stadt in den Bereichen Hochbau, Tiefbau und Städtebaulicher Erneuerung.

Alle aktuellen Baumaßnahmen

Alte Rübenauer Schule ist abgerissen - Umgestaltung des Areals zum Dorfplatz

Während der Abrissarbeiten
Während der Abrissarbeiten

Bei strahlendem Sonnenschein konnte der Abbruch der ehemaligen Rübenauer Schule vor wenigen Tagen über die Bühne gehen. „Das Gebäude besaß eine sehr marode Bausubstanz, so dass eine Sanierung hinsichtlich zukunftsorientierter Nutzung ausgeschlossen werden konnte“, so Michael Gottschalk, Sachgebietsleiter für Hochbau und Gebäudeverwaltung von der Stadtverwaltung Marienberg. Bis Ende März soll der gesamte Bauschutt abtransportiert sein. In der zweiten Jahreshälfte ist geplant das Areal von ca. 600 Quadratmetern als Dorfplatz, inklusive Spielplatz umzugestalten. Die Kosten für die Abrissarbeiten und Geländeregulierung belaufen sich auf ca. 100.000 Euro. Neunzig Prozent kommen dafür aus dem Fördertopf, den Rest muss die Stadt als Eigenanteil aufbringen. Das Anlegen des Dorfplatzes mit Begrünung, Bänken, der Schaffung eines neuen Domizils für das Kriegerdenkmal sowie der Ausbau zum Spielplatz mit Spielgeräten sind nochmals mit ca. 100.000 Euro veranschlagt. Auch hierfür wurden Fördermittel beantragt. Der Zuwendungsbescheid steht jedoch noch aus. „Das Schöne an der Sache: Bei der Auswahl der Spielgeräte sollen die Rübenauer Kinder mit einbezogen werden. Schließlich entsteht dort auch ihr zukünftiger Bereich“, erklärte Herr Gottschalk weiter.

Historisches und Zukünftiges:
Das Gebäude wurde am 13. August 1903 als Dorfschule eingeweiht. Bis 1959 wurde es dann als Dorf- und Volksschule genutzt. Bis 2004 fungierte es als Mittelschule. Diese wurde, aufgrund schwindender Schülerzahlen, am 3. Juni 2004 geschlossen. Nach Aufgabe dieser ursprünglichen Funktion nutzten verschiedene Vereine die Räumlichkeiten. Im Obergeschoss befand sich außerdem eine Wohnung und im Erdgeschoss die Arztpraxis. Letztere zog ins Multifunktionszentrum um. Alles in allem wird damit das Ortsbild ein Stück weit aufgewertet. Begrünung und Bänke sollen zum Verweilen einladen und der künftige Spielplatz den Mädchen und Jungen Spiel und Spaß im Freien ermöglichen.

icon

-4 °C

min: -8 °C · max: -1 °C

Aktuelle Baumaßnahmen in den Bereichen:

Hochbau 

Archiv

Tiefbau 
Archiv

Städtebauliche Erneuerung Archiv