Nutzen Sie die Buslinie 588 nach Chomutov!

Fahrplan Linie 588 Marienberg –...

30 Jahre Deutsche Einheit

Die Stadtverwaltung Marienberg stellt ab 01.09.2021 einen

Ausbildungsplatz zum/...

Baumaßnahmen im Bereich Tiefbau (Archiv)

Beseitigung von Hochwasserschäden an der Schwarzwassertalstraße im Ortsteil Pobershau

Während der Baumaßnahme
Während der Baumaßnahme

Seit dem 17.07.2017 erfolgt an der Schwarzwassertalstraße im Hinteren Grund auf einer Gesamtlänge von ca. 350 Metern an insgesamt drei Schadstellen die Beseitigung von Hochwasserschäden aus demJuni-Hochwasser 2013. Zur Abstützung der Straße werden rückverankerte Randbalken hergestellt. Als vorbereitende Maßnahme zur Aufstellung der Bohrtechnik war die Aufweitung und Sicherung des gegenüberliegenden Hangs erforderlich. An allen drei Schadstellen wurde am Hangfuß eine Drainage zur Aufnahme und zur Ableitung des Hangwassers in das angrenzende Gewässer errichtet. Dadurch soll eine Durchfeuchtung des Unterbaus und der Mauer vermieden werden. Das Bauwerk im Bereich der ersten Schadstelle umfasst eine Ausbaulänge von ca. 55 Metern. Es entsteht ein Wandschaft mit Strukturmatritze und Rückverfüllung im Anschluss des Aufgrabungsbereiches. Bis jetzt wurden etwa 46 Meter hergestellt und die Arbeiten in diesem Bereich sollen bis Jahresende abgeschlossen werden. Bei entsprechender Witterung erfolgen die Restarbeiten sowie die Arbeiten an den beiden anderen Schadstellen im Jahr 2018. Um die Winterbefahrbarkeit der Strecke zu gewährleisten, wird eine provisorische Asphaltschicht aufgetragen und die Anschlussbereiche zur Stützmauer werden mit Leitelementen und einem Bauzaun zur Absturzsicherung abgesperrt. Im Anschluss an die aktuellen Bauarbeiten sollen noch bauvorbereitende Maßnahmen zur Hochwasserschadensbeseitigung an der straßenhaltenden Böschung im Bereich der Schwarzbeerschänke ab Sommer 2018 erfolgen. Ziel ist es, alle bewilligten Schäden bis zum Jahresende 2018 zu beheben. Bei entsprechender Witterung soll die Winterbefahrbarkeit ab der 51. Kalenderwoche hergestellt werden. Für diesen Zeitraum wird die Umleitungsstrecke Weintraubenweg/Forstweg für den öffentlichen Fahrverkehr wieder gesperrt. Im Bereich Weintraubenweg bis Sägewerk bleiben Betonleitelemente bestehen, da hier ebenfalls Schäden an der straßenhaltenden Böschung und der Stützmauer vorhanden sind.

Die Gesamtkosten der Maßnahme, inklusive Ertüchtigung der Umleitungsstrecke, betragen voraussichtlich ca. 4,5 Mio. Euro und werden mit Unterstützung der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen aus dem Aufbauhilfefond 2013 zu 100 % gefördert.

icon

9 °C

min: 7 °C · max: 12 °C

Aktuelle Baumaßnahmen in den Bereichen:

Hochbau 

Archiv

Tiefbau 
Archiv

Städtebauliche Erneuerung Archiv