Aktuelle Schnellmeldungen aus den Wahlräumen zur Landratswahl Landkreis...

Am 2. bis 3. Juli 2022 bleibt die Marienberger Kultureinrichtung „Ausstellungen...

Seit Anfang Mai wird an der B 174 zwischen der S 225 und der B 101 bei...

Aktuelles

B 174, Fahrbahnerneuerung bei Marienberg - Erweiterung der Vollsperrung

Seit Anfang Mai wird an der B 174 zwischen der S 225 und der B 101 bei Marienberg eine Fahrbahnerneuerung durchgeführt (siehe Meldung zum Baubeginn). Mit dem Fortschritt der Arbeiten muss ab Dienstag, den 7. Juni die Vollsperrung von der Kreuzung von B 174 und S 225/Lauterbacher Straße bis zur Kreuzung von B 174 und B 101/ Heinzebank erweitert werden. Die Arbeiten konzentrieren sich dann auf den Teilabschnitt vom Abzweig Lauta bis zur Heinzebank. Die Fertigstellung des gesamten Abschnittes ist voraussichtlich für Freitag, den 1. Juli vorgesehen.

Im Zuge der Arbeiten sind die Anschlüsse zur Lautaer Hauptstraße im Marienberger Ortsteil Lauta und der Äußere Hofring im Wolkensteiner Ortsteil Hilmersdorf auf die B 174 im Sperrzeitraum nicht mehr befahrbar. Die Kreuzung von B 174 und B 101/ Heinzebank muss halbseitig gesperrt werden, da im Bereich des Kreuzungsastes der B 174 nach Marienberg einschließlich der angrenzenden Fahrbahnhälfte der B 101 das komplette Asphaltpaket erneuert wird. Die Befahrung der B 101 in beiden Richtungen und der B 174 in Richtung Chemnitz wird aufrechtgehalten. Die Bushaltestelle „Heinzebank“ in Richtung Marienberg wird bauzeitlich nicht bedient. Als Ersatzhaltestelle wird die Haltestelle „Heinzebank“ in Richtung Wolkenstein angefahren.

Die bestehenden Umleitungstrecken bleiben weiter in Betrieb. Der Verkehr in Richtung Heinzebank wird von der B 174 auf der S 225 über Lauterbach zur B 101-Kalkwerk und auf der B 101 zur Heinzebank geführt. Der Richtungsverkehr nach Reitzenhain und weiter nach Tschechien wird von der Heinzebank auf der B 101 nach Geringswalde und weiter auf der B171 auf den Kärnerweg (ehem. Panzermarschstraße) und die K 8150 bis zur B 174 in Gelobtland geleitet.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis für die Bauarbeiten und den damit verbundenen Einschränkungen.