Seit dem 1. Juli 2020 steht ein neues Gesundheitsterminal im Eingangsbereich des...

Referent des Oberbürgermeisters/Pressesprecher (m/w/d)

Ab 18.07.2020 verbindet die neue Buslinie 588 über den Erzgebirgskamm hinweg...

Aktuelles

Informationen der Großen Kreisstadt Marienberg zum Coronavirus (COVID-19)

Informationsblatt "Zu Hause bleiben schützt"

Alle Informationen zur Lage im Freistaat Sachsen und die Festlegungen der Staatsregierung finden Sie unter www.coronavirus.sachsen.de

>> Informationsblatt zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung <<
>> Informationsblatt zur korrekten Anwendung von Behelfsmasken aus Stoff <<

>>> Das Rathaus Marienberg mit Bürgerbüro und Tourist-Information ist wieder für den allgemeinen Publikumsverkehr geöffnet. <<<
Der Zugang ist ausschließlich über den Haupteingang sowie über den Eingang zum Bürgerbüro möglich.
Für Besucher des Rathauses ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht. Es gelten außerdem die allgemein gültigen Auflagen.

15.07.2020
Neue Verordnung zum Schutz vor dem Coronavirus
Ab 18.07. bis 31.08.2020 gilt eine neue Corona-Schutz-Verordnung.
Die wesentlichen Grundlagen zur Verhinderung von Infektionen mit dem Coronavirus gelten weiterhin: Kontaktbeschränkungen, das grundsätzliche Abstandsgebot von 1,50 Metern und die Pflicht, eine Mund- und Nasenbedeckung in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen zu tragen.

Die neue Verordnung enthält einige Lockerungen. Lesen Sie dazu die Medieninformation des Staatsministeriums für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt. >>> Medieninformation SMS

 

29.06.2020
Neue Verordnung zum Schutz vor dem Coronavirus
Im Freistaat Sachsen gelten die drei wesentlichen Grundlagen zur Verhinderung von Infektionen mit dem Coronavirus auch künftig weiter: Kontaktbeschränkungen, Abstandsgebot von 1,50 Meter zwischen Personen im öffentlichen Raum sowie die Pflicht zur Mund-Nase-Bedeckung bei der Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel, von Reisebussen und regelmäßigen Fahrdiensten sowie im Einzelhandel. Die neue Corona-Schutz-Verordnung enthält weitere moderate Lockerungen. So sind ab dem 27. Juni Familienfeiern außerhalb des privaten Bereichs z.B. in Gaststätten mit bis zu 100 Personen zugelassen. Öffnen dürfen zudem Musikclubs mit genehmigtem Hygienekonzept aber ohne Tanz.
Alle anderen Vorschriften bleiben gültig. Das betrifft auch die Kontaktbeschränkungen, wonach private Zusammenkünfte in der eigenen Häuslichkeit ohne Begrenzung der Personenzahl zulässig sind. Zusammenkünfte und Ansammlungen im öffentlichen Raum bleiben weiterhin nur allein und mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes, in Begleitung der Partnerin oder des Partners, mit Personen, für die ein Sorge- oder Umgangsrecht besteht, und mit Angehörigen eines weiteren Hausstandes oder mit bis zu zehn weiteren Personen erlaubt.
Der Mindestabstand von 1,5 Metern gilt nicht in Kindertageseinrichtungen, in Schulen und bei schulischen Veranstaltungen. 

Gleichzeitig mit den anderen Bundesländern ändert der Freistaat Sachsen seine Quarantäne-Verordnung für Ein- und Rückreisende. Demnach dürfen Personen aus einem Landkreis, einer Kreisfreien Stadt im Freistaat Sachsen oder im Bundesgebiet oder Personen aus Stadtstaaten mit mehr als 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage in einer Beherbergungsstätte oder einem Beherbergungsbetrieb nur dann untergebracht werden, wenn sie über ein ärztliches Zeugnis verfügen, welches bestätigt, dass keine Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorhanden sind. Das ärztliche Zeugnis muss sich auf eine Testung in einem zertifizierten Labor stützen, die höchstens 48 Stunden vor der Anreise vorgenommen worden ist.
Gebiete mit erhöhtem Infektionsrisiko werden durch das Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt festgelegt und auf der Internetseite www.coronavirus.sachsen.de bekanntgegeben.

Die Rechtsverordnung gilt vom 27. Juni 2020 bis einschließlich 17. Juli 2020.
Informationen entnehmen Sie bitte der o.g. Webseite oder wenden Sie sich an die zentrale Corona-Hotline des Sozialministeriums Tel. 0800 1000214 (Mo – Fr 7 – 18 Uhr, Sa/So 12 – 18 Uhr).

 

24.06.2020
Erlebnisbad Aqua Marien öffnet am 01.07.2020
>>> Pressemitteilung

Die Vereinshäuser und Jugendclubs können wieder genutzt werden. Es sind die aktuell gültigen Auflagen einzuhalten.

Folgende städtische Einrichtungen sind weiterhin geschlossen:

  • Stadthalle Marienberg
  • Seniorenclub

 

19.05.2020
Ab Himmelfahrt, 21.05.2020, finden im Besucherbergwerk Pferdegöpel auf dem Rudolphschacht wieder Führungen sowie Schauvorführungen mit Pferden statt. Es gelten die allgemein gültigen Schutz- und Hygieneauflagen wie die Einhaltung des Mindestabstands, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung sowie eine Personenregistrierung bei Führungen.

Diese sind auf max. 10 Personen begrenzt. Voraussetzung für die Teilnahme an einer Führung ist eine telefonische Voranmeldung und die Anmeldebestätigung durch das Personal des Pferdegöpels



18.05.2020
Jugendhaus "Meyerfabrik" wieder geöffnet
Die „Meyerfabrik“ ist wochentags vorerst in der Zeit von:
10:00 – 16:00 Uhr unter derzeit gültigen Hygienevorschriften geöffnet.

Innensportflächen wie Turnhallen können unter Auflagen für den Sport- und Trainingsbetrieb wieder genutzt werden.

 

15.05.2020
Leitfaden für Vereine
Die Fachstelle Ehrenamt des Landratsamtes Erzgebirgskreis versucht mit veröffentlichten FAQ's Antworten auf die dringendsten Fragen rund um den Verein zu geben.
>>> Zu den Informationen

 

23.04.2020
Corona-Soforthilfe für Sportvereine
Mitgliedsvereine des Landessportbund Sachsen, die durch die Maßnahmen zur Eindämmung der aktuellen COVID-19-Pandemie unverschuldet in ihrer Existenz bedroht sind, können ab sofort finanzielle Unterstützung in Form einer einmaligen Soforthilfe-Zahlung sowie eines Liquiditätsdarlehens beantragen. Dazu hat das Sächsische Staatsministerium des Innern eine Förderrichtlinie erlassen.
Demnach können Sportvereine, die am 15. März 2020 Mitglied im Landessportbund (LSB) waren und aufgrund der Corona-Maßnahmen Einnahmeausfälle oder Mehrausgaben nachweisen können, einen Zuschuss von bis zu 10.000 Euro erhalten, wobei Zuwendungen nur bewilligt werden, wenn der Betrag im Einzelfall mindestens 1.000 Euro beträgt. Die Anträge sind an den LSB zu richten. Für die Gewährung von Darlehen zur Liquiditätssicherung ist die Sächsische Aufbaubank zuständig.
Weitere Informationen dazu sind auf der Internetseite des LSB abrufbar: www.sport-fuer-sachsen.de

 

Hilfeangebot der Diakonie Marienberg
Die Mitarbeiter möchten nach ihren Möglichkeiten für Menschen, die in der Region Marienberg/Olbernhau wohnen, da sein und ein telefonisches wie elektronisches Hilfeangebot vorhalten. es werden Fragen soweit wie möglich beantwortet oder bei Bedarf an andere Hilfesysteme vermittelt.
Sorgentelefon: 03735 609-200
Weitere Informationen finden Sie hier>> (PDF-Datei)
 

Veranstaltungen
Alle städtischen Veranstaltungen sind bis auf Weiteres abgesagt.

 

Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Aktuelle Informationen für die Wirtschaft unter www.wfe-erzgebirge.de
WFE-Hotline zum Thema "Corona-Krise" unter 03733/145-110

 

Wichtige Telefonnummern:

Hotline Gesundheitsamt Erzgebirgskreis: 03733 / 831 4444 & 03771 / 277 4444 (Mo.-Fr. 10:00 - 16:00 Uhr, außer feiertags)

Vor der telefonischen Meldung sollten zunächst die offiziellen Hinweise auf folgenden Portalen beachtet werden:

>>> Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes zum Coronavirus

>>> Hinweise des Landratsames Erzgebirgskreis

>>> Zuständigkeiten bei Fragen rund um das Thema Corona - Information des Landratsamtes Erzgebirgskreis <<<