zwei Mitarbeiter/innen (m/w/d) im Besucherbergwerk Pferdegöpel, Ausbildungsplatz...

Sonntag | 3. Oktober | 9 – 16 Uhr

Start & Ziel: Bergmagazin Marienberg

Die vorläufigen Wahlergebnisse der Bundestagswahl 2021 für das Stadtgebiet der...

Aktuelles

„So geht sächsisch“

Projekt „Marienberger Handelschichte(n)“ ist Preisträger

Logo So geht sächsisch

Bereits seit dem 14. Juni 2021 beteiligen sich 78 Händler der Marienberger Innenstadt an der Präsentation der „Marienberger Handelsgeschichte(n)“ – einem fotomedialen Geschichtsprojekt anlässlich des 500. Stadtjubiläums der Bergstadt Marienberg.

In Zusammenarbeit mit der Innenstadtinitiative Marienberg bewarb sich die Stadt Marienberg in der Kampagne „So geht sächsisch“ beim Wettbewerb #JetztLokalHandeln mit der Durchführung einer begleitenden Marketingaktion für das Projekt.

Aus 103 eingereichten Ideen von 85 Bewerbern aus 39 Städten ermittelte eine Jury, bestehend aus Vertretern der Handelshochschule Leipzig, der IHK Dresden, der Handwerkskammer Dresden, der Netzwerkinitiative KREATIVES SACHSEN, des Handelsverbandes Sachsen sowie der Sächsischen Staatskanzlei, des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) und des Sächsischen Staatsministeriums für Regionalentwicklung (SMR), insgesamt 50 Preisträger, welche bei der Umsetzung ihres Konzepts mit einer Werbepartnerschaft in Höhe von einmalig 5.000 Euro unterstützt werden.

Zu den Preisträgern gehören auch die „Marienberger Handelschichte(n)“. Das Projekt überzeugte vor allem mit der Umsetzung des Kooperations- und Vernetzungsgedankens. Weiteres Augenmerk wurde auf die Kreativität und Originalität der eingereichten Idee gelegt, ihre Realisierbarkeit, den Vorbildcharakter, den Beitrag zur Stärkung der Aufenthaltsqualität in der Innenstadt und auf den interdisziplinären Ansatz des Konzeptes.

Gemeinsam mit der Innenstadtinitiative und allen beteiligten Händlern gilt es nun die im Wettbewerb ausgezeichnete Marketingkampagne umzusetzen – mit der Zielstellung auf die Geschäfte vor Ort aufmerksam zu machen und damit den Einzelhandel zu stärken. Das 500. Stadtjubiläum der Bergstadt Marienberg bietet dafür einen würdigen Rahmen.