Knoten B 171 Ortsmitte Ansprung

Zusätzliche Mittel zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements

ab 27. August 2018 bis voraussichtlich Mitte November 2018 aufgrund von...

Gewerbegebiet "Am Federnwerk"

Das Gewerbegebiet „Am Federnwerk“ liegt südöstlich des Zentrums der Großen Kreisstadt Marienberg. Der Standort schließt die Bebauungslücke zwischen der vorhandenen Industrie- und Wohnbebauung. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich der größte Betrieb der Region, die Scherdel Marienberg GmbH.

Das insgesamt eine Fläche von ca. 30 ha umfassende Gebiet gliedert sich in zwei Teile. Die Erschließung beider Teile wurde bereits durch die Stadtverwaltung Marienberg realisiert. Insgesamt wurden 24 gewerbliche Bauplätze erschlossen und zum Teil bereits verkauft.

Freie Gewerbeflächen finden Sie hier >>

Mit der „Walter-Bogsch-Straße“ und der „Industriestraße“ entstanden zwei neue Straßen. Des Weiteren wird das Gebiet durch die Straßen „Ziegelscheune“, „Am Federnwerk" und „Carlstraße" erschlossen.

Es bildete sich ein komplexer Gewerbestandort, der mithilft, vorhandene Arbeitsplätze zu stabilisieren sowie neue Arbeitsplätze zu schaffen. Gleichzeitig wurde die Infrastruktur unserer Stadt und der näheren Umgebung weiter ausgebaut. Das politische Ziel des Stadtrates der Großen Kreisstadt Marienberg, bedarfsgerecht Bauland für die Errichtung von Wohngebäuden und Gewerbeansiedlungen bereitzustellen und die Sicherung gewerblicher und industrieller Entwicklung langfristig zu gewährleisten, wurde erfüllt.

Bis heute hat sich ein vielfältiger Branchenmix im Gewerbegebiet „Am Federnwerk“ angesiedelt. Mit Stand Mai 2018 konnten insgesamt 23 Gewerbeanmeldungen registriert werden.

Mit der Anbindung an die Ortsumgehung Marienberg – B 174, die östlich verläuft, erhielt das Gewerbegebiet „Am Federnwerk“ eine optimale Verkehrsanbindung und somit ist eine schnelle Erreichbarkeit nach Tschechien, nach Chemnitz, zur B 101, B 171 oder zu den Autobahnen A 4 und A 72 gegeben.